Schön, dass du hier bist!

Ich bin Lena Jenschovar –  Yogalehrerin und Kinesiologin.

Über mich

Zeit meines Lebens habe ich mich für verschiedene Ausdrucks- und Bewegungsformen begeistert. Als ich im Jahr 2010 zum Yoga fand, war es Liebe auf den ersten Blick. Anfängliche Neugierde schlug um in stürmische Begeisterung und mittlerweile ist ein Leben ohne Yoga möglich, aber sinnlos. Die wundervollen Yogis die mich über die Jahre an ihrem tiefen Wissen teilhaben ließen, erweckten in mir den Wunsch größeres Verständnis für die subtileren Ebenen des menschlichen Seins zu ergründen. Da auch Yoga eine Form der Energiearbeit darstellt, indem nicht nur der physische, sondern auch der energetische Körper bearbeitet wird, erwachte in mir der Wunsch auch weitere Modalitäten der Energieheilung kennen zulernen. Dieser Wunsch wurde mir in Neuseeland erfüllt, wo ich meine erste Reiki-Meisterin kennenlernte. Seit 2019 bin ich nun selbst Reiki-Meisterin, dank meiner wundervollen Lehrerin Ilona Olenberg.

Von 2018 bis 2020 ließ ich mich von Ulrike Sawert am Institut für transpersonale Kinesiologie zur transpersonalen Kinesiologin und Coach ausbilden.

Yoga und Reiki, sowie die spezifischen Fragestellungen aus der Kinesiologie sind für mich zu unschätzbaren Hilfsmitteln geworden, um Heilung zu finden, sowohl auf körperlicher als auch geistiger Ebene.

Ich begeistere mich ungemein dafür gemeinsam mit meinen Klient*innen die Detektivarbeit zu leisten, um herauszufinden, was sie davon abhält ihr Potential zu leben und ihnen dabei zu helfen, das Leben ihrer Träume zu kreieren.